Industriegebiete der Region Keila

Weste in Keila

Die täglich in die Hauptstadt pendelnde Arbeitskraft ist selbst ein Industriestandort, der über ein erschlossenes Gewerbegebiet mit allen erforderlichen Anschlüssen verfügt und sich sowohl für Logistik- als auch für Produktionsaktivitäten eignet. Keila ist die Heimat von Ensto Ensek, dem ausländischen Investor des Jahres 2021. Keila strebt zusammen mit dem nahe gelegenen Paldiski danach, Teil der Hydrogen Valley-Initiative Estlands zu sein.

menschenfreundliche Stadt. In der Stadt Keila, an der Straße von Tööstuse, befindet sich das von Harju KEK entwickelte Gewerbegebiet Tööstuse zusammen mit mehreren privaten Industriegebieten.

Das Lebensumfeld von Keila

Skype_Picture_2022_03_18T15_56_02_936Z

Keila on 10 078 elanikuga väikelinn Põhja-Eestis, mis asub Keila ist eine kleine Stadt mit 10 078 Einwohnern im Norden Estlands, 25 km westlich der Hauptstadt Tallinn gelegen. Die Fläche der Stadt beträgt 11,25 km2, wobei die Hälfte davon dicht besiedelt ist. Die andere Hälfte ist mit Wäldern, Wiesen und Sümpfen bedeckt. Der östliche Teil von Keila wird vom Fluss Keila begrenzt, der bei Keila-Joa in den Finnischen Meerbusen mündet. Keila, das Zentrum von Lääne-Harjumaa, wird von Autobahnen und einer Eisenbahn nach Paldiski und Westestland (nach Haapsalu) durchquert. Gut entwickeltes Unternehmertum bietet viele Arbeitsplätze nicht nur für die Einwohner von Keila, sondern auch für diejenigen aus benachbarten Gemeinden und aus Tallinn. Alle größeren Industriegebiete liegen am Stadtrand.

unsere beraters

Uus Ly
Ly Lepik
industrieller anlageberater
ly.lepik@heak.ee +372 56 782 056
NoPath - Copy (2)@2x
Anneli Hansen
direktor für regionale geschäftsentwicklung in nordestland
anneli.hansen@eas.ee+372 502 3379

a

schick uns eine nachricht

    Compare